Hohe Lesegeschwindigkeit durch Response

Am Samstag bekam ich ein Buch geschenkt und es war so spannend, dass ich am Sonntag Abend mit dem Lesen begann. Menschen die mich kennen, wissen das ich häufig viele Bücher zeitgleich lese und für so manches Buch bereits Monate oder Jahre gebraucht habe. Das Buch „Ich dachte, ich wär ein Panther“ hat mich so begeistert, dass ich es heute fertig gelesen hat.

Mit meinem Beispiel möchte ich zeigen, wie rasch es geht, wenn es passend ist und der Bauch zu stimmt. Kennst du solche Ereignisse in einem Leben? na fällt dir etwas ein? Grüble nach, bestimmt kennst auch du solche Situationen, wo es wir geschmiert rennt und einfach passend ist. Ebenso hat es mich gefreut dieses Buch zu lesen. Die Lektüre dieses Geschenks hat kaum Zeit in Anspruch genommen und genau gepasst. Ich habe das Buch von Paola Mastrocola mit Liebe auf genommen.

Ich dachte, ich wär ein Panther

Buch von Paola Mastrocola

Die Erzählung der italienischen Autorin handelt von einer Ente, die ihre Identität findet und sich durch ihre Auseinandersetzung mit ihrem eigenem Leben, sich selbst Schicht für Schicht näher begegnet.

PS: Mir ist bewusst, dass es in Blogs üblich ist häufig zu schreiben, um die Leserschaft zu pflegen. In den letzten Wochen fand mein Bauch keinerlei Zustimmung

Advertisements

Über Geri

www.bauchstimme.at
Dieser Beitrag wurde unter Erfahrungen, Literatur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s